Home > Zentren > Transplantationszentrum > Pankreas-Nieren-Transplantation > Indikation
Universitäres Transplantationszentrum Regensburg

Indikation - Pankreas-Nieren-Transplantation

Indikation zur simultanen Pankreas-Nieren-Transplantation:

Der optimale Zeitpunkt für die simultane Pankreas-Nieren-Transplantation ist die zunehmende diabetische Nephropathie. Ab einem Kreatinin von 1,8 sollte die Evaluation zur Nieren-Pankreas-Transplantation erwogen werden. Zu diesem Zeitpunkt muss bereits auch von anderen beginnenden Organkomplikationen ausgegangen werden.

Einschlußkriterien:

Ausschlußkriterien:

Die Patienten sollten möglichst vor Dialysepflichtigkeit hinsichtlich einer simultanen Pankreas-Nieren-Transplantation evaluiert werden. Präemptiv transplantierte Patienten haben ein deutlich besseres Outcome.

Evaluation

Eine Koronarangiographie ist auch bei jüngeren Typ 1 Diabetikern notwendig, da diese häufig eine unerkannte KHK aufweisen. Eine Indikation zur alleinigen Pankreas-Transplantation besteht nur in Ausnahmefällen.

  
Indikation zur alleinigen Pankreas-Tx:

Aufgrund der in aktuellen Studien belegten schlechten Langzeitergebnisse sollte eine Inselzelltransplantation nur im Rahmen von Studien durchgeführt werden. Die simultane Pankreas-Nieren-Transplantation bleibt momentan der Standard zur Therapie des Typ 1 Diabetes mellitus.

 

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 18.04.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube