Home > Zentren > Transplantationszentrum > Informationen für Patienten
Universitäres Transplantationszentrum Regensburg

Informationen für Patienten

Die Transplantation von Organen ist häufig die einzige erfolgversprechende Therapie bei schwerkranken Patienten mit Störungen der Organfunktion im Endstadium. Nach entsprechender Prüfung der Eignung zur Transplantation nach den Vorgaben des Transplantationsgesetzes wird der Patient auf die Warteliste von Eurotransplant in Leiden, Niederlande, gesetzt.

Falls eine "Lebendspende", also die Spende von Organen oder Teilen von Organen durch Verwandte oder nahe Angehörige in Betracht kommt, wird dies mit dem Patienten und dem potentiellen Lebendspender entsprechend den Vorgaben des Transplantationsgesetzes ausführlich erörtert. Oft bietet eine Lebendspende die Möglichkeit, die Leidenszeit für den Patienten auf der Warteliste zu verkürzen, dies muss jedoch im Einzelfall nach sorgfältiger medizinischer Prüfung und Zustimmung durch die lokale unabhängige Lebendspendekommission geprüft und beurteilt werden.    

Das Universitäre Transplantationszentrum am Universitätsklinikum Regensburg stellt im Bereich der Organtransplantationen (Herz, Niere, Leber, Pankreas) und der Stammzelltransplantation die vollständige transplantationsmedizinische Versorgung der Bevölkerung in der Region Oberpfalz und Niederbayern sicher - und als größtes Lebenstransplantationszentrum in Bayern auch über die Region hinaus. Zudem führen wir als einziges Zentrum Bayerns Kinderlebertransplantationen (auch als Lebendspende) durch.  

In folgenden Informationsvideos können Sie sich einen weiteren Überblick über die Transplantationsmedizin am UKR verschaffen.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 03.04.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube