Home > Zentren > Darmkrebszentrum > Informationen für Patienten

Informationen für Patienten

Ganzheitliches Konzept für Patienten

In unserem Darmkrebszentrum werden alle Möglichkeiten für eine individuelle Behandlung von Dick- und Endarmkrebs angeboten.

Die bestmögliche Therapieform wird jeweils in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen, d.h. mehrere erfahrene Krebsspezialisten besprechen Ihren persönlichen Befund. Gemäß den aktuellen Leitlinien, sowie anhand aktueller Studienergebnisse und wissenschaftlicher Standards wird im interdisziplinären Konsens eine individuelle Therapiestrategie festgelegt. Dies kann im Einzelfall eine Operation, eine Bestrahlung, eine Chemotherapie, ein interventionelles Verfahren oder auch eine Kombinationstherapie sein. Diese Empfehlung und mögliche Alternativen werden mit den PatientInnen besprochen, und das Vorgehen gemeinsam festgelegt.

Darüber hinaus zählen natürlich auch effiziente Schmerztherapie, Ernährungsberatung, Hilfestellung beim Umgang mit einem künstlichen Darmausgang, Physiotherapie und psychoonkologische sowie seelsorgerliche Unterstützung zu unserem Angebot.

Auf den Stationen stehen Ihnen täglich Pflegekräfte mit speziellen Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen zur Verfügung.

Über den Sozialdienst können Rehabilitationsmaßnahmen und häusliche Pflege sowie ggf. weitere notwendige unterstützende Maßnahmen nach einem Klinikaufenthalt organisiert werden.

PatientInnen mit nicht heilbarer Krebserkrankung werden bei Bedarf zusätzlich durch das Team des Palliativdienstes unterstützt.

 

       
Das Darmkrebszentrum ist Teil des Viszeralonkologischen Zentrums und eingegliedert im University Cancer Center Regensburg (UCC-R). 

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 09.06.2016 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg