Home > Wissenschaftler > Glanzlichter Biomedizinischer Forschung > Glanzlicht November 2017
Glanzlichter biomedizinischer Forschung

Wie kann die Lebensqualität von Lungenkrebspatienten gemessen werden?

Patient-reported outcomes (PROs) werden heute als unverzichtbare Endpunkte in klinischen Studien angesehen, insbesondere in der Onkologie. Von großer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang der Faktor Lebensqualität, der Wohlbefinden und Handlungsvermögen hinsichtlich somatischer, psychischer und sozialer Komponenten erfasst. Die European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) hat ein sogenanntes modulares Instrumentarium entwickelt, das in tausenden klinischen Studien weltweit Verwendung findet. Dieses besteht aus einem Kernbogen, der für alle Krebspatienten geeignet ist, und Modulen, die die Symptome der einzelnen Tumorentitäten beinhalten. Die Publikation beschreibt ein von der EORTC gefördertes Projekt zur Aktualisierung des Moduls zur Messung der Lebensqualität von Patienten mit Lungenkrebs. Dieser Bogen ist für den Einsatz in klinischen Studien vorgesehen und soll insbesondere die Wirksamkeit und Nebenwirkungen neuer zielgerichteter Therapien (targeted therapies), Immuntherapien und multimodaler Therapiekonzepte (in Kombination mit Chirurgie) erfassen. Die Entwicklung und Aktualisierung derartiger Messinstrumente erfolgt nach einem standardisierten methodischen Vorgehen. In der Publikation werden die Phasen 1 bis 3 beschrieben. Teile der Ergebnisse der Phase 1 (Literature review) wurden bereits in Cancer (doi: 10.1002/cncr.29682) publiziert. Bei der Phase-3-Studie handelte sich um eine internationale Multicenterstudie, in die insgesamt 200 Patienten aus Deutschland, England, Israel, Italien, Norwegen, Polen, Spanien, Taiwan und Zypern eingeschlossen waren, und die von Regensburg aus koordiniert wurde. Das Ergebnis dieser Studie ist ein Fragebogen mit 29 Elementen, der nun für den Einsatz im sehr forschungsaktiven Feld der klinischen Studien zum Lungenkrebs bereitsteht. In der gerade laufenden Phase-4-Studie werden die Messeigenschaften des Bogens überprüft. Die Studienkoordination erfolgt am UKR in enger Kooperation des Zentrums für Klinische Studien mit der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II/Schwerpunkt Pneumologie. 

Publikation:
Koller M, Hjermstad MJ, Tomaszewski KA, Tomaszewska IM, Hornslien K, Harle A, Arraras JI, Morag O, Pompili C, Ioannidis G, Georgiou M, Navarra C, Chie WC, Johnson CD, Himpel A, Schulz C, Bohrer T, Janssens A, Kulis D, Bottomley A; EORTC Quality of Life Group; EORTC Lung Cancer Group; European Society of Thoracic
Surgeons.
An international study to revise the EORTC questionnaire for assessing quality of life in lung cancer patients.
Ann Oncol. 2017 Aug 22. doi:10.1093/annonc/mdx453. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 28945875.


 

    Kontaktdaten
Professor Dr. Michael Koller Professor Dr. Michael Koller
Zentrum für Klinische Studien
E-Mail: michael.koller@ukr.de
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 02.11.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangshalle
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube