Home > Über Uns > Pflegedienst > Case Management > CM-Konzept
Case Management am UKR

UKR-Case Management Konzept

< zurück zu Case Management

Seit 2006 gibt es am UKR Case Management (Fallmanagement). Etablierte Pflegefachkräfte aus den jeweiligen Kliniken, zumeist mit einer Weiterbildung im Beriech Case Management, begleiten die  Patienten als Case Manager/-in und koordinieren bedarfsgerecht in ihrer Lotsenfunktion die Leistungen während des Klinikaufenthalts. Außerdem sind sie Binde- und Kommunikationsglied für alle weiteren an der Patientenbehandlung beteiligten Berufsgruppen.  Ihre Aufgaben beziehen sich auf die Struktur- und Prozessqualität.

Dazu gehören:

  • Kontinuierliche Verbesserung der klinischen Prozesse
  • Optimierung der Behandlungsqualität
  • Lückenlose Koordination der Patientenversorgung
  • Sicherung der Wirtschaftlichkeit bei höchster Versorgungsqualität  

Die Aufgabenschwerpunkte liegen dabei im:

  • Fallmanagement
  • Systemmanagement
  • Evaluation und Qualitätsmanagement

Der Klinikumsvorstand hat sich bereits im Jahr 2006 für die Einführung von Case Management am UKR entschieden und ist davon überzeugt, dass Ökonomie und Versorgungsqualität auf höchstem Niveau kein Widerspruch sein muss, wenn Prozesse in Organisationen und Versorgungsnetzwerken effizient und effektiv gestaltet werden. Case Management hat sich im Universitätsklinikum Regensburg als der richtige Ansatz hierfür erwiesen.

Durch die Einführung von Case Management am UKR konnten folgende Punkte erreicht werden:

  • Steigerung der Behandlungsqualität bei effizienter Leistungserbringung
  • Verbesserung der Patientenzufriedenheit
  • Optimierung der Patientenversorgung
  • Prozessoptimierung

< zurück zu Case Management

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 13.02.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangshalle
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube