Home > Über Uns > Kooperationen > Wissenschaftliche Auslandskooperationen > Longgang
China - Shenzhen

Krankenhaus Longgang

< zurück zu Wissenschaftliche Auslandskooperationen

Eine Partnerschaft zwischen dem Uniklinikum Regensburg und dem Longgang Krankenhaus in Shenzhen (China) bildet die Grundlage für einen regen Austausch in Wissenschaft und Weiterbildung: Jedes Jahr werden Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Pflegekräfte und Klinikmanager das jeweilige Partnerklinikum besuchen. Das Krankenhaus Longgang beabsichtigt, jährlich zwei Gruppen mit je vier Personen an das Uniklinikum zu schicken.

Die Region Shenzhen:
Shenzhen ist heute eine der chinesischen Regionen mit der besten medizinischen Versorgung. Das Longgang Krankenhaus in Shenzhen wurde 1952 gegründet und hat ein Einzugsgebiet von über drei Millionen Menschen. Jährlich werden 700.000 Patienten ambulant und 17.000 stationär behandelt. Das Krankenhaus beschäftigt ca. 1.400 Mitarbeiter, besitzt 515 Betten und wird derzeit auf 1.000 Betten erweitert. Die medizinischen Fachabteilungen reichen von der Inneren Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, HNO, Augenheilkunde über Rehabilitation bis hin zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

< zurück zu Wissenschaftliche Auslandskooperationen

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 12.07.2016 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangshalle
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube