Home > Service > Aktuelles
18.10.2017

Fotoausstellung „Gesichter des UKR“ blickt hinter die Kulissen

Am gestrigen Dienstag, dem 17. Oktober, eröffnete die Fotoausstellung „Gesichter des UKR“ im Foyer des Universitätsklinikum Regensburg (UKR). Bis zum 22. Dezember bietet sie Einblicke in Arbeitsbereiche des Klinikums, die Patienten und Besuchern sonst eher verborgen bleiben.

Die Ausstellung wurde anlässlich des diesjährigen 25. Jubiläums der stationären Patientenversorgung des UKR konzipiert und entführt die Besucher hinter die Kulissen des Klinikums. Die etwa 150 Teilnehmer der Vernissage erfuhren in der Begrüßung von Professor Dr. Oliver Kölbl, Ärztlicher Direktor des UKR, dass ein großer Teil der über 4.400 Mitarbeiter des Hauses in Bereichen arbeitet, die der Öffentlichkeit sonst verborgen bleiben. Dr. Astrid Freudenstein, MdB a. D. und Stadträtin der Stadt Regensburg, gratulierte in ihrem Grußwort zu 25 Jahren stationäre Patientenversorgung am UKR und wies auf die große Bedeutung des Hauses für die Gesundheitsversorgung der Region und für den Wissenschaftsstandort Regensburg hin. Dabei würdigte sie den Ansatz der Ausstellung, jene Mitarbeiter des Klinikums in den Fokus zu rücken, die abseits des unmittelbaren Patientenkontakts maßgeblich für den Betrieb des UKR sind. Klaus Völcker, der als Referatsleiter UK4 Fotografie der Unternehmenskommunikation hauptverantwortlich für Konzept und Umsetzung der Ausstellung ist, gab in seiner Ansprache Einblicke in die 25 Bereiche des UKR, die die Fotografen des Klinikums porträtiert haben. Schließlich kamen die Protagonisten während der Vernissage selbst zu Wort: Drei Mitarbeiter des Klinikums, die als „Gesichter“ in der Fotoausstellung zu sehen sind, berichteten über ihre Arbeit hinter den Kulissen. Musikalisch begleitet wurde die Ausstellungseröffnung vom Regensburger Jazz-Ensemble „Mademoiselle Manouche & her swinging Reinhardts“.

Die Fotoausstellung „Gesichter des UKR“ widmet sich jenen klugen Köpfen und fleißigen Händen, ohne die das Klinikum nicht funktionieren würde. Sie organisieren, überwachen, agieren und reagieren, bewirtschaften und betreuen, sorgen für Sicherheit und reibungslose Abläufe. Und doch bleiben sie für Patienten, Besucher und Studierende meist unsichtbar. Noch bis zum 22. Dezember 2017 sind auf 25 Tafeln Einblicke in Arbeitswelten voller Vielfalt und Überraschungen im Foyer des UKR zu sehen. 
IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 18.10.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg