Home > Service > Aktuelles
13.10.2017

Ist Krebs gleich Krebs?

In der dritten Veranstaltung der Reihe „Universitätsmedizin im Zentrum“ informieren Experten des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) über Ursachen sowie moderne Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten von Krebserkrankungen.

Rund 500.000 Menschen in Deutschland erhalten jährlich die Diagnose "Krebs". Was habe ich falsch gemacht? Hätte ich meine Erkrankung verhindern können? Wie finde ich die beste Therapie? Fragen, die sich jeder Betroffene und oft auch die Angehörigen von Patienten stellen. Antworten darauf sowie Informationen zur Entstehung und möglichen Vorbeugung von Krebs, zur modernen Technik in der Diagnostik und zu den verschiedenen Möglichkeiten an Therapien geben Ärzte des UKR am Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 17:00 Uhr im Thon-Dittmer-Palais Regensburg.

Eine Krebserkrankung entsteht, wenn bei einem spontanen Defekt im Schaltplan einer Zelle das körpereigene Reparatursystem versagt. In den meisten Fällen erkennt das ausgeklügelte System den Fehler und behebt diesen sofort und unbemerkt. Gelingt dies nicht, können sich gutartige, aber auch krankhaft veränderte Zellen ungebremst vermehren und den Körper schädigen. Über die Ausbildung von Blutgefäßen der bösartig veränderten Zellen können die Krebszellen schließlich auch in andere Organe gelangen und dort Tochtergeschwülste (Metastasen) bilden. Doch Krebs ist nicht gleich Krebs. Jede Krebserkrankung zeigt sich individuell verschieden. Abhängig vom Stadium der Erkrankung zum Zeitpunkt der Diagnosestellung und vielen weiteren Faktoren kommen heute die maßgeschneiderten Therapien zum Einsatz, die vielfach schonender sind als noch vor einigen Jahren und oft sehr gute Prognosen ermöglichen. Zudem werden in der Behandlung von Krebspatienten am UKR wichtige Begleitfaktoren in den Fokus gestellt: So kann die psychoonkologische Beratung der Patienten ebenso Teil der Therapie sein wie onkologischer Sport und Ernährungsberatung. Auch welche komplementärmedizinischen Möglichkeiten als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung bestehen und welche Rolle die Psyche im Kampf gegen eine Krebserkrankung spielt, wird von den Experten des Universitätsklinikums Regensburg im Rahmen der Veranstaltung beleuchtet.

"Universitätsmedizin im Zentrum"
Die Veranstaltungsreihe "Universitätsmedizin im Zentrum" möchte den Menschen in und um Regensburg die Möglichkeiten und das Leistungsspektrum der modernen universitären Medizin nahebringen. Hierfür kommt das Universitätsklinikum ganz bewusst ins Zentrum Regensburgs. Die Stadt Regensburg unterstützt dieses Angebot an die Bürgerinnen und Bürger und stellt die Räumlichkeiten für die Veranstaltungsreihe zur Verfügung.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 13.10.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg