Home > Service > Aktuelles
06.10.2017

Glanzlichter biomedizinischer Forschung

Neuer Therapieansatz bei Herzschwäche

Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Herzschwäche oder unter Herzrhythmusstörungen. Eine Forschergruppe der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des UKR rund um Dr. Stefan Neef und Prof. Dr. Lars Maier (Direktor) beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Forschung nach neuen Medikamenten hierfür. Ein zentraler Mechanismus für Herzschwäche ist eine Störung des Calciumhaushalts im Herzen. Bei Herzschwäche und verschiedenen Rhythmusstörungen ist der zellinterne Calciumspeicher der Herzmuskelzellen undicht.

Weitere Informationen zur Publikation und zum Autor. 

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 06.10.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg