Home > Service > Aktuelles
29.09.2017

Ärztlicher Direktor im Amt bestätigt

Die bewährte Spitze des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) wurde wiedergewählt, so dass der Vorstand des UKR die nächsten vier Jahre unter gleichem Vorsitz agiert.

Am 1. Oktober 2017 beginnt die neue Amtszeit von Professor Dr. Oliver Kölbl als Ärztlicher Direktor des UKR. Der Aufsichtsrat hat ihn in seiner Sitzung im Juni dieses Jahres bis Ende 2021 erneut als Vorstandsvorsitzenden des UKR bestellt. Zuvor gaben Professor Kölbl bereits die Leiter der Kliniken und Polikliniken, Abteilungen und Institute des UKR ihr positives Votum. Verbunden mit der Wahl des Ärztlichen Direktors war auch die seines Stellvertreters. Mit Professor Dr. Bernhard Graf bleibt auch diese Funktion in erprobter Hand.

Im UKR wird die Position des Ärztlichen Direktors nebenamtlich ausgefüllt. So nimmt Professor Kölbl seine Aufgaben als Vorstandsvorsitzender zusätzlich zu seiner Funktion als Direktor der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie wahr, Professor Graf leitet die Klinik für Anästhesiologie. "Es ist für uns zwar eine Herausforderung, zwei Aufgaben zugleich zu erfüllen, aber eine Herausforderung, der wir uns gerne erneut stellen. Gerade unser Jubiläum ‚25 Jahre stationäre Universitätsmedizin‘ hat uns dieses Jahr gezeigt, dass unser Klinikum voller Dynamik, Ideenreichtum und Entwicklung steckt und sich unsere mehr als 4.000 hochmotivierten Mitarbeiter aktiv an der Weiterentwicklung beteiligen möchten. Unser Ziel ist es daher, in den nächsten vier Jahren weiter am medizinischen, wissenschaftlichen, aber auch baulichen Fortschritt des UKR zu arbeiten, damit unser Klinikum den Einwohnern in Ostbayern und darüber hinaus unverändert als medizinisches Spitzenzentrum zur Verfügung stehen kann", so Professor Kölbl und Professor Graf.

Professor Kölbl wurde am 21. Oktober 1964 in Bayreuth geboren. Er studierte von 1985 bis 1991 Humanmedizin an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 1993 folgte die Promotion. Bis 2003 war Professor Kölbl an der Klinik für Strahlentherapie der Universität Würzburg tätig, bis er 2004 an das Universitätsklinikum Regensburg wechselte. Nach der kommissarischen Leitung der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie, wurde er 2005 auf den Lehrstuhl für Strahlentherapie der Universität Regensburg berufen und übernahm die damit verbundene Klinikleitung. 2007 bis 2011 war er Forschungsdekan der Fakultät für Medizin, bevor er 2012 zum Ärztlichen Direktor bestellt wurde.
Professor Graf wurde vor 57 Jahren in Riedenburg geboren. Nach seinem Medizinstudium an den Universitäten Regensburg, Norwich und Würzburg war er neben einigen Auslandsaufenthalten bis 2005 am Universitätsklinikum Heidelberg tätig. 2005 erhielt er den Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen als Lehrstuhlinhaber für Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin und Direktor der Abteilung Anästhesiologie I. Drei Jahre später schließlich wechselte er nach Regensburg, wo er an der Universität an den Lehrstuhl für Anästhesiologie berufen wurde und damit verbunden die Leitung der Klinik für Anästhesiologie übernahm. Seit 2012 ist er zudem stellvertretender Ärztlicher Direktor am UKR.

Die Aufgaben eines Ärztlichen Direktors sind im Bayerischen Universitätsklinikagesetz festgeschrieben. Der Ärztliche Direktor ist Vorsitzender des Vorstands, der das Klinikum leitet. Der Vorstand setzt sich neben dem Ärztlichen Direktor aus dem Kaufmännischen Direktor (Klaus Fischer), dem Pflegedirektor (Alfred Stockinger) und dem Dekan der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg (Professor Dr. Dr. Torsten E. Reichert) zusammen. Der Ärztliche Direktor ist Dienstvorgesetzter des am Klinikum tätigen wissenschaftlichen, ärztlichen und zahnärztlichen Personals mit Ausnahme der Professoren. Als Vorstandsvorsitzender übt er das Hausrecht im Klinikum aus und vertritt es nach außen.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 29.09.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg