Home > Service > Aktuelles
15.07.2017

Besucheransturm am Universitätsklinikum

Am Samstag, dem 15. Juli 2017, konnte das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) zum Tag der offenen Tür mehr als 5.000 Gäste begrüßen. Das umfangreiche Programm bot spannende Einblicke in die Welt der Universitätsmedizin und darüber hinaus.

Schon mal durch einen Darm spaziert? Tausende Gäste des Tags der offenen Tür am Universitätsklinikum Regensburg können diese Frage nun mit einem selbstbewussten "Ja" beantworten. Nahezu alle Kliniken und Abteilungen des UKR stellten am heutigen Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr in fachlichen Demonstrationen und persönlichen Gesprächen ihre Expertise unter Beweis. Zu den beliebtesten Attraktionen des Events zählten übergroße, begehbare Organmodelle sowie Führungen in OP-Sälen, Intensivstationen, der Klinikumsapotheke und der KUNO-Kinderklinik. Die gut besuchten Vorträge bildeten das umfangreiche Leistungsspektrum des UKR ab. Zahlreiche interaktive Angebote zogen besonders die kleinen Gäste in ihren Bann. Allein das 30 Seiten starke Programmheft stand exemplarisch für die Vielfalt des UKR. Über 200 Mitarbeiter wirkten am Tag der offenen Tür mit und ermöglichten bis dahin einmalige Einblicke in die Abläufe eines Universitätsklinikums. Das UKR präsentierte sich den mehr als 5.000 Gästen nicht nur als ein Ort der Hochleistungsmedizin, sondern auch als einer der menschlichen Begegnungen zwischen Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern sowie als attraktiver Arbeitgeber. Zum Programm trugen auch die Rettungsdienste bei, mit denen das UKR eng zusammenarbeitet (DRF Luftrettung, BRK, Johanniter und Malteser). Der Tag der offenen Tür markierte den Höhepunkt der Aktionen zum diesjährigen Jubiläum "25 Jahre stationäre Universitätsmedizin."

Besucher werden zu Lebensrettern

Zum Tag der offenen Tür wurden die Besucher selbst zu Lebensrettern, zu Krankenpflegern, Neurochirurgen oder Internisten. Übungen zur Wiederbelebung erfreuten sich bei Erwachsenen und auch Kindern großer Beliebtheit und frischten zum Teil jahrzehntealte Erste-Hilfe-Kenntnisse wieder auf. Die Besucher erfuhren anhand von Simulationspuppen, wie eine Narkose funktioniert oder wie roboterassistierte Operationen ablaufen. Sie übten sich an der Lehrpuppe Anne im Blut abnehmen, machten sich mit dem Endoskop auf die Suche nach Gummibärchen im Magen eines künstlichen Patienten und erlernten mit Hilfe eines OP-Mikroskops die Fingerfertigkeit des Nähens von OP-Wunden.

"Jederzeit wieder!"

"Uns hat es sehr gut gefallen. Wir sind gezielt zu einem Vortrag zum Thema Herzinfarkt gekommen. Es war hervorragend, wir sind begeistert", äußerte sich ein Besucher. Besonders beeindruckt von der Vorführung der Rettungshundestaffel des BRK Regensburg waren eine Mutter und ihre drei Kinder: "Ich fand es klasse, dass die Hunde sich von den vielen Zuschauern nicht ablenken ließen, sondern wirklich konzentriert waren. Ich finde die Auswahl des Programms ganz toll, dass so viel für Familien und Kinder geboten wird." Kinder konnten zum Beispiel ihre verletzten Kuscheltiere in der Röntgendiagnostik untersuchen und in der Unfallchirurgie behandeln lassen. Ein extra eingerichtetes Kinderlabor ermöglichte erste juniorwissenschaftliche Schritte. "Wir sind mit unserem Sohn eigentlich nur wegen der Besichtigung des Hubschraubers hergekommen. Aber es ist echt interessant, dass man mitbekommt, wie hier der Ablauf ist. Ich finde es super, jederzeit wieder!", resümiert ein Vater den Besuch des Tags der offenen Tür. "Ich habe einen Riechtest gemacht, das war sehr spannend. Außerdem hat mich die Onkologie interessiert, ich wollte mal sehen, wie die hier so arbeiten, weil ich auch auf einer onkologischen Station arbeite", berichtet eine Besucherin über ihren Tag am UKR. "Der Tag der offenen Tür wurde hervorragend angenommen. Die Besucher konnten die medizinische Kompetenz unseres Hauses und das Engagement unserer Mitarbeiter im vollen Umfang erleben. Wir haben informiert, unterhalten und Berührungsängste abgebaut", fasst Klaus Fischer, Kaufmännischer Direktor des UKR, am Ende des Tages zusammen.

Ostbayern feiert 25 Jahre Universitätsmedizin

Der Tag der offenen Tür fand im Rahmen des Jubiläums "25 Jahre stationäre Universitätsmedizin" des UKR statt. Dieses Ereignis wird 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert. Noch bis zum 23. Juli 2017 ist im Foyer des Universitätsklinikums Regensburg eine Ausstellung zur Bau- und Entwicklungsgeschichte des UKR zu sehen. Zudem finden gemeinsam mit der Stadt Regensburg im Thon-Dittmer-Palais Informationsveranstaltungen zu den Themen "Krebs" (19. Oktober 2017) und "Intensiv- und Notfallmedizin" (16. November 2017) statt. Den Abschluss des Jubiläumsjahres bildet die Ausstellung "Gesichter des UKR", die vom 17. Oktober bis 22. Dezember im Foyer des UKR zu sehen sein wird.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 15.07.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg