Home > Kliniken und Institute > Zahnerhaltung und Parodontologie > Forschung
Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Forschungsgebiete

Die Forschungstätigkeit der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie umfasst unterschiedliche Aspekte der Prophylaxe sowie der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Zahnhartsubstanzen, der Zahnpulpa (Endodont), des Zahnhalte-apparats (Parodont) und der Mundschleimhaut.
In diesen Forschungsprojekten wird interdisziplinär gearbeitet. Viele präklinische und klinische Projekte werden von Zahnärzten und Naturwissenschaftlern gemeinsam bearbeitet.


Forschungsschwerpunkte sind:

Kariologie
Prävention und Therapie der Karies

Endodontie
Regeneration der Zahnpulpa

Parodontologie
Regenerative Therapie parodontaler Knochendefekte

Restaurative Zahnmedizin
Untersuchung zahnärztlicher Materialien und Therapieverfahren

Materialunverträglichkeit
Analyse klinischer Daten zur Unverträglichkeit von Dentalmaterialien

Biokompatibilität
Prüfungen nach Standardverfahren; Adaptive Mechanismen zellulärer Reaktionen

Biofilm
Adhäsion, Inhibition und Kontrolle dentaler Biofilme

Studiendesign und Datenanalyse
Studiendesign, zentrale Datenbanken und statistische Analysen


© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 25.01.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube