Home > Kliniken und Institute > Strahlentherapie > Medizinische Leistungen > Gynäkologisches Krebszentrum
Zertifiziertes

Gynäkologisches Krebszentrum

Zertifikat von Mai 2008

Das gynäkologische Krebszentrum wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft, der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe zertifiziert. In diesem Zentrum werden Patientinnen mit Eierstocks-, Gebärmutterschleimhaut-, Gebärmutterhalskrebs und anderen selteneren Krebserkrankungen des Unterleibes behandelt. Ziel des Zentrums ist die adäquate Versorgung der Patientinnen mit Genitalkarzinomen mit einer hohen Ergebnisqualität. Grundlage ist die operative Qualifikation der gynäkologischen Onkologen im Krankenhaus St. Josef. Ein zentraler Aspekt des Gynäkologischen Krebszentrums ist die abteilungsübergreifende Kooperation sowohl mit den Kliniken für Chirurgie und Urologie als auch der interdisziplinären intensivmedizinischen Abteilung. Die begleitende medikamentöse Tumortherapie wird in der Tagesklinik des Krankenhauses St. Josef von erfahrenen gynäkologischen Onkologen durchgeführt.
Im Falle einer notwendigen Strahlentherapie wird diese durch uns im Rahmen der Kooperation durchgeführt. Grundlage der präoperativen und postoperativen Therapieentscheidung ist die regelmäßig stattfindende Tumorkonferenz, in der sämtliche Genitalkarzinome mit hoher fachlicher Kompetenz interdisziplinär besprochen werden.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 08.11.2012 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg