Home > Kliniken und Institute > Röntgendiagnostik > Medizinische Leistungen > Diagnose - Konventionelle Röntgendiagnostik
Medizinische Leistungen

Diagnose

KONVENTIONELLE RÖNTGENDIAGNOSTIK 
 

Die klassische Röntgendiagnostik von Skelett und Brustkorb ist mit einer Strahlenexposition des Patienten verbunden und spielt trotz Alternativverfahren wie Ultraschall und Kernspintomographie quantitativ eine große Rolle in der medizinischen Diagnostik. Auf die Risiken dieser Strahlenbelastung und die zunehmende Anzahl der durchgeführten Röntgenuntersuchungen wurde in der Presse wiederholt hingewiesen.

Unser Ziel ist es, den Strahlenbedarf der einzelnen Untersuchungen niedrig zu halten ohne die diagnostische Qualität zu beeinträchtigen. In diesem Zusammenhang hat sich die Entwicklung sogenannter digitaler Flachbilddetektoren als segensreich erwiesen, denn sie bieten neben der direkten digitalen Bildaufnahme die Möglichkeit einer deutlichen Reduktion der Strahlenbelastung um durchschnittlich 50%.

In Bezug auf die experimentelle und klinische Erprobung sowie die Anwendung dieser Technik im Routinebetrieb ist das Universitätsklinikum Regensburg weltweit führend.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 15.02.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube