Home > Kliniken und Institute > Nuklearmedizin > Studium > Studentenkurs
Studentenkurs

Hepatozelluläres Karzinom

< zurück zu Skelett

Patient, männlich, 67 J.:

Fragestellung:

Patient mit hepato-zellulären Karzinom, vor 10 Tagen Sturz auf die rechte Schulter, es entwickelten sich im Verlauf zunehmende Schmerzen und deutliche Bewegungseinschränkungen. Initial Kreuzschmerzen. Frage nach Osteolysen und Frakturzeichen.

Befund: Applikation von 655 MBq Tc-99m MDP

Einstromaufnahme (oberer Thorax):

 Es zeigt sich eine Hyperperfusion im Bereich des Schultergelenkes rechtsseitig.

 Blutpoolaufnahme (Thorax) nach 2min:

Es zeigen sich Hyperämien in Projektion auf die folgenden Weichteile: Im Bereich des proximalen Oberarms rechts, das Akromion und Prozessus coracoideus links, die obere/mittlere BWS, sowie den Angulus inferior skapulae links größer als rechts.

 Blutpoolaufnahme (Ganzkörper) nach 5min:

 Es zeigen sich flächige Hyperämien im Bereich der ganzen WS, des Hüftgelenkes rechts, Spina iliaca anterior/superior links, in Projektion auf das Sitzbein links sowie auf die Weichteile des proximalen und mittleren Femurschaftdrittel rechts.

Mineralisationsphase einschließlich Teilkörperaufnahmen von Becken, HWS/Thorax, Femur bds:

In folgenden Bereichen   zeigen sich dabei pathologische Anreicherungen:

In Projektion auf das Akromion und Coracoid links.

Flächig in Projektion auf den proximalen Humerus rechts.

Auf das Angulus inferior skapulae links größer als rechts und Margo lateralis skapulae rechts.

Längliche Aktivitätsmehrspeicherung in Projektion auf das proximale und mittlere Femurschaftdrittel rechts.

Intensiv in Projektion auf das Hüftgelenk rechts, Acetabulum links kranial betont, auf die Spina iliaca links, Sitzbein links.

Inhomogene Darstellung der ISG-Gelenke.

Auf die 9. Rippe lateral bds..

Fokale Anreicherung auf die 6. Rippe rechts dorsal, 5. und 4. Rippe rechts dorsal.

Feinflächige Nuklidverteilung im Bereich der WS, v.a. HWK 2/3 rechts lateral, HWK 4 links, HWK 5 rechts, BWK 4-7, BWK 8/9, LWK 4/5.

Zusammenfassung und Beurteilung:

Skelettszintigraphisch zeigen sich multiple Nuklidanreicherungen im Bereich der Wirbelsäule, Rippen, oberen und unteren Extremitäten die auf eine diffuse ossäre Metastasierung hinweisen.

Einstromphase
Einstromphase
Großansicht
Blutpoolphase Thorax 2min
Blutpoolphase Thorax 2min
Großansicht
Blutpoolphase Ganzkörper 5min
Blutpoolphase Ganzkörper 5min
Großansicht
Spätstatische Ganzkörperaufnahmen nach 3h
Spätstatische Ganzkörperaufnahmen nach 3h
Großansicht
Spätstatische Teilkörperaufnahmen 4h
Spätstatische Teilkörperaufnahmen 4h
Großansicht

< zurück zu Skelett

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 21.10.2008 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg