Home > Kliniken und Institute > Neurochirurgie > Leistungsschwerpunkte > Tiefe Hirnstimulation

Tiefe Hirnstimulation

Bewegungsstörungen sind Erkrankungen, die eine Störung der Bewegungssteuerung verursachen, und einige dieser Erkrankungen sprechen gut auf eine "Schrittmacherbehandlung" an.

Bei den neurochirurgischen Verfahren hat sich die "Tiefe Hirnstimulation" durchgesetzt, ein Verfahren, bei dem je nach Art der Erkrankung unterschiedliche Gebiete im Gehirn über einen "Hirnschrittmacher" elektrisch stimuliert werden können.

Im Rahmen einer engen Kooperation mit den Kollegen der Neurologie im BKR (Zentrum für tiefe Hirnstimulation) erfolgt die gemeinsame Behandlung der Patienten.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 04.04.2012 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg