Home > Kliniken und Institute > Nephrologie > Informationen für Patienten und Ärzte > Stationäre Behandlung
Abteilung für Nephrologie

Stationäre Behandlung

Auf der nephrologischen Station 17 werden Patienten mit nephrologischen und allgemeininternistischen Krankheitsbildern auf 28 Planbetten behandelt.


Schwerpunkte sind:

Ein kompetentes Team aus Medizinern und Pflegekräften kümmert sich dabei um die Patienten.

Das ärztliche Team setzt sich aus vier Assistenzärzten und zwei Oberärzten zusammen. Unterstützt werden sie durch ein pflegerisches Team aus 25 Pflege- und Hilfskräften. Im Pflegeteam sind Mitarbeiter mit zahlreichen Zusatzqualifikationen beschäftigt, unter anderem Fachpersonal mit der Fachweiterbildung Nephrologie oder der Weiterbildung Intermediate Care (IMC) sowie Praxisleiter, Wundexperten ICW e.V. und Qualitätsmanager.

Das von erfahrenen Pflegekräften betriebene Case Management sorgt für eine optimale Organisation des stationären Aufenthaltes.

Zur Vereinbarung einer stationären Behandlung nehmen Sie bitte mit uns hier Kontakt auf.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 31.03.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg