Home > Kliniken und Institute > Nephrologie > Forschung > DIACORE-Studie > Studiendesign
DIACORE-Studie

Studiendesign

< zurück zu DIACORE-Studie

DIACORE ist eine Kohortenstudie (prospektive Beobachtungsstudie) mit Biomaterialbank.

Der Name der Studie ist ein Akronym für DIAbetes COhoRtE und wird gefördert von der KfH Stiftung Präventivmedizin e.V.

Projektleiter ist Professor Dr. Carsten A. Böger.

Das Studiendesign wurde von den Ethikkommissionen der Universitäten Regensburg und Heidelberg geprüft und genehmigt und ist in BMC Medical Genetics veröffentlicht:

Dörhöfer L, Lammert A , Krane V, Gorski M, Banas B, Wanner C, Krämer BK, Heid IM , Böger CA; DIACORE Study Group. Study design of DIACORE (DIAbetes COhoRtE) - a cohort study of patients with diabetes mellitus type 2.
BMC Med Genet. 2013 Feb 14;14:25. doi: 10.1186/1471-2350-14-25.

Zwischen 2010 und 2014 haben wir in zwei Zentren (Regensburg und Mannheim) rund 3000 Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 in DIACORE eingeschlossen (2500 in Regensburg, 500 in Mannheim).

Diese Patienten werden alle zwei Jahre untersucht und das Auftreten von Organschäden erfasst.

Bei jeder Studienvisite wird ein standardisiertes Untersuchungsprotokoll durchgeführt, bestehend aus:

Die Therapie der Teilnehmer wird im Rahmen der DIACORE-Studie nicht verändert.

Auch die bewährte Betreuung durch den Hausarzt und/oder Diabetologen wird durch diese Studie nicht verändert.

 

< zurück zu DIACORE-Studie

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 31.03.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg