Home > Kliniken und Institute > Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin > Studium > PJ-Praktikum

PJ-Organisation im Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin

Liebe Studierende im Praktischen Jahr,

wir möchten Sie ganz herzlich zu Ihrem PJ-Tertial im Wahlfach "Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin" am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin am Universitätsklinikum Regensburg willkommen heißen.

In den 16 Wochen Ihres Aufenthaltes werden Sie in den allgemeinen Betrieb der Labormedizin und Transfusionsmedizin integriert und in den einzelnen Spezialbereichen von den Bereichsleitern betreut.

Von der Probenannahme, über die automatisierte Abarbeitung und Erfassung von Ergebnissen, bis hin zu den Prozessen in den Spezialbereichen und Qualitätsmanagement werden Sie von erfahrenen Mitarbeitern des Instituts geführt und erwerben theoretische wie auch praktische Kenntnisse. Schwerpunkte werden insbesondere in den Bereichen Transfusionsmedizin, Klinische Chemie, Hämostaseologie, Hämatologie/Zelluläre Diagnostik und Immunologie gesetzt. Die Spezialbereiche moderner Toxikologie und genetische Untersuchungen, sowie Point of Care Testing und wissenschaftliche Fragestellungen werden Ihr PJ-Tertial abrunden.  

Es ist unser Anliegen, Sie bestmöglich mit unserem Fachgebiet vertraut zu machen.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihr Interesse, wünschen Ihnen eine interessante und erfolgreiche Zeit und nicht zuletzt viel Freude am Fach!

Prof. Dr. Dr. Andre Gessner

(Kommissarischer Leiter)
 
Prof. Dr. Charalampos Aslanidis

(PJ Beauftragter)
 
 


Wichtige Ansprechpartner und Telefonnummern

Ansprechpartner und Informationen des Instituts für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

Ablauf der Ausbildung

Um Ihnen einen guten Einblick in die Tätigkeit des Labormediziners, Transfusionsmediziners und Klinische Chemikers zu vermitteln und Ihnen das Erlernen fachbezogener wichtiger Fähigkeiten und Kenntnisse zu ermöglichen, werden Sie in den verschiedenen Bereichen unseres Instituts (siehe Link Laborbereiche oben) wie folgt tätig sein:

10 Wochen im Bereich I) Laboratoriumsmedizinische Diagnostik

6 Wochen im Bereich II) Transfusionsmedizin

Täglicher Arbeitsbeginn ist im Allgemeinen 8:00 Uhr, das Arbeitsende Mo.-Do. um 17:00 Uhr, Fr. um 15:00 Uhr. Der Tagesablauf orientiert sich an den Vorgaben der einzelnen Bereiche und wird mit den Bereichsleitern individuell abgesprochen. Einen Arbeitsplatz mit Internetzugang, sowie den Zugang zu Literatur wird Ihnen zu Beginn zur Verfügung gestellt. Bitte tragen Sie immer ein Namensschild. Wenn Sie noch keinen Mitarbeiterausweis vom Universitätsklinikum erhalten haben, wird Ihnen im Sekretariat ein vorläufiges Namensschild erstellt.

Die genauen Tage und die Reihenfolge Ihres Einsatzes in den verschiedenen Bereichen entnehmen Sie bitte Ihrem individuellen Rotationsplan, welchen Sie am ersten Tag erhalten.

 

Wochenplan und Fortbildungen

Hier finden Sie eine Übersicht der fixen Termine (z.B. Besprechungen, Fortbildungen) für jede Woche. Die Teilnahme an diesen Terminen ist, soweit nicht fakultativ, verpflichtend. Darüber hinaus gibt es spezifische, fixe Termine in den einzelnen Spezialbereichen, diese werden Ihnen vom jeweiligen Bereichsleiter mitgeteilt.

Tag  Uhrzeit  Termin 
Montag - Freitag  09:00 - 09:15  Transfusionsmedizinische Dienstbesprechung 
Montag  08:30 - 09:00

12:00 - 13:00

13:15 - 14:00

15:00 - 16:00 
Institutsbesprechung


Forschungsbesprechung/Wissenschaftsseminar


HTC-Apherese-Besprechung


Stammzell Besprechung 
Mittwoch  08:30 - 09:00  MTA-Besprechung 
Freitag  12:15 - 13:00

14:00 - 14:30 
Schlaue Stunde (Weiterbildung Labormedizin)


Transfusionsmedizinische Themen am Freitag 
 
 

Literatur

Standardlehrbücher (zum täglichen Nachlesen, bitte wenn möglich aktuelle Ausgaben verwenden):

  • LaborMedizin, Bruhn/Fölsch/Schäfer, Schattauer Verlag
  • Praktische Labordiagnostik, Renz, de Gruyter Verlag
  • Klinische Chemie und Hämatologie, Dörner, Thieme Verlag
  • Klinische Chemie und Hämatologie - Biomedizinische Analytik für MTLA und Studium, Hallbach, Thieme Verlag
  • Labor und Diagnose, Thomas, TH-Books
  • POCT – Patientennahe Labordiagnostik, Luppa/Schlebusch, Springer Verlag

Speziallehrbücher und Handbücher für spezielle Fragen sind mehrfach im Institut vorhanden.

 

 

 

 

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 28.11.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube