Home > Kliniken und Institute > Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin > Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagementsystem (QMS)

Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) dient der standardisierten Prüfung und Verbesserung von Prozessen und Verfahren im Rahmen der Patientensicherheit. Das System beschreibt die Methodik, sowie alle generellen Regelungen, Abläufe, Programme, Verfahren und Anweisungen, die schriftlich festgelegt sind und dem gesamten davon betroffenen Personal mitgeteilt werden.

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin erbringt analytische Dienstleistungen für die Kliniken und Einrichtungen des UKR sowie für kooperierende regionale Krankenhäuser und Praxen. Es verpflichtet sich zur Ausführung dieser Untersuchungen nach dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und Technik unter Einhaltung der für das Labor geltenden Richtlinien und Gesetze. Gleichzeitig ist das Labor bestrebt, durch qualitativ einwandfreie und zeitgerechte Erledigung der Aufträge ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Die Qualitätspolitik des Instituts umfasst neben den durch Arbeits- und Verfahrensanweisungen im Einzelnen festgelegten Arbeitsabläufen insbesondere folgende übergeordnete Aspekte:

Das Zentrallabor des Klinikums hat sich freiwillig einer Akkreditierung unterzogen und die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat uns am 19.12.2011 bestätigt, dass wir die Kompetenz nach DIN EN ISO 15189 besitzen.

Urkunde DAkkS 06.01.2017

Anlage zur Urkunde DAkkS 06.01.2017

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Für Anregungen, Wünsche, Lob und Kritik sind wir Ihnen dankbar.
Ihre Rückmeldung hilft uns, unsere Arbeit zu verbessern und ist ein wichtiger Beitrag für unser Qualitätsmanagement.

qm.ikc@klinik.uni-regensburg.de

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 01.06.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube