Home > Kliniken und Institute > Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin > Leistungsspektrum > Hämostaseologie
Leistungsspektrum

Hämostaseologie

Zuständiger Akademiker

PD Dr. med. Susanne Heimerl
Email: susanne.heimerl@ukr.de
Tel.: 0941 944-6217


Funktionsbeschreibung

Im Arbeitsbereich spezielle Hämostaseologie werden mit koagulometrischen, immunologischen und chromogenen Methoden eine Vielzahl unterschiedlicher Parameter aus den Kerngebieten der Thrombose/Hämostase bestimmt. Eine vollständige Übersicht der dem Arbeitsbereich Hämostaseologie zugeordneten Laborparameter ist dem aktuellen Leistungsverzeichnisses des Instituts für Klinische Chemie zu entnehmen. Neben einem sehr breiten Spektrum von Analysen aus dem Bereich der plasmatischen Gerinnung werden innerhalb des Laborbereichs auch Untersuchungen zur Plättchenfunktion (Aggregometrie nach Born, Impedanzaggregometrie) durchgeführt. Die durchflußzytometrische Thrombozytenfunktionsanalytik wird im Bereich der zellulären Diagnostik durchgeführt.

Parameterspektrum

Bei den meisten bestimmten Parametern handelt es sich um gängige Parameter aus dem Bereich der Thrombose/Hämostase. Eine ausführliche Auflistung der bestimmten Parameter findet sich in der institutseigenen Verfahrensliste unter dem Punkt Hämostaseologie.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube