Home > Kliniken und Institute > Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin > Forschung > LipidomicNet
Forschung

LipidomicNet

LipidomicNet
www.lipidomicnet.org

LipidomicNet ist eine neue, internationale Initiative zur Stärkung der Lipidforschung in Europa. Der Zusammenschluss von 26 Arbeitsgruppen (akademische und industrielle Partner) diente der Erforschung von Lipidtropfen in Zellen (Lipid droplets). Das Projekt wurde als EU-FP7 finanzierter Forschungsverbund mit 16 Millionen € von 2008-2012 finanziert und unter der Koordination unseres Institutes organisiert sowie mit den Partnern abgeschlossen (ehem. Institutsleiter Prof. Gerd Schmitz).

Im Mittelpunkt des Interesses der "LipidomicNet"-Initiative standen die bezüglich Zusammensetzung, Stoffwechsel und Regulation dynamischen Organellen "lipid droplets" (LD, Lipidtröpfchen).
Lipid-Einlagerungen in Zellen und Geweben führen zur Transdifferenzierung multipler Organe und somit zu Fettleber, Übergewicht, weißen Muskeln und der Bildung von Schaumzellen aus Makrophagen. Alles Merkmale von Erkrankungen, die aus einem Energie-Überschuss resultieren. LD spielen auch eine wichtige Rolle bei Infektionen mit dem Hepatitis-C-Virus, einer Hauptursache von Lebererkrankungen, die auch in absehbarer Zeit eine Belastung im Gesundheitswesen darstellen wird. Auch aus diesem Grund sind "lipid droplets" im Mittelpunkt unseres Projekts.

Das "LipidomicNet"-Projekt machte sich neue technologische Fortschritte der Lipidomik zu Nutze, um High-Throughput Methoden zu etablieren, die der Identifikation von LD Lipid- und Protein-spezifischen Biomarkern und Medikamenten dienen. Die beteiligten Forschungsgruppen untersuchten Wechselwirkungen zwischen Lipiden und Proteinen sowie die Dynamik der Fettablagerung und Freisetzung in den entsprechenden Zellen, die als Kennzeichen der "Energy Overload" Erkrankungen angesehen werden. Diese Art von Erkrankungen stellt in Europa eine erhebliche volkswirtschaftliche Belastung dar. Die Förderung von LipidomicNet auf dem Gebiet der Lipidomik hat Impulse geliefert, die für die Bereiche Gesundheit, Ernährung und Therapie von Bedeutung sind.

www.lipidomicnet.org



© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 05.07.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube