Home > Kliniken und Institute > Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin > Forschung > Forschungsschwerpunkte > Lipidomics
Forschung

Innovative Verfahren zur Quantifizierung von Lipidspezies und Untersuchung ihrer biologischen Bedeutung

< zurück zu Forschungsschwerpunkte

Der Metabolismus und Transport biologisch aktiver Lipide besitzt wesentlichen Einfluss auf die Zellregulation wie auch die Funktion von Lipoproteinen. Die zu Grunde liegenden Mechanismen umfassen u.a. die direkte Signalfunktion biologisch aktiver Lipide oder die Modulation von Membraneigenschaften wie die Bildung von Membranmikrodomänen.
Die Forschungsaktivitäten umfassen folgende Bereiche:

(1) Aufbau und Entwicklung innovativer Verfahren zur Quantifizierung biologisch aktiver Lipide auf Basis der Tandem-Massenspektrometrie.

(2) Suche nach neuen Lipidbiomarkern - Bestimmung biologisch aktiver Lipidspezies in plasmatischen und zellulären Kompartimenten (Lipoprotein-Fraktionen und Blutzellen) und Evaluierung ihrer potentiellen Wertigkeit für die klinische Diagnostik bei verschiedenen Krankheitsprozessen im Rahmen klinischer und präklinischer Studien.

(3) Charakterisierung der Funktion von Lipid Spezies bei verschiedenen zellulären Prozessen.

(4) Untersuchung des zellulären Lipidstoffwechsels mittels stabilen Isotopen-Tracern.

PD Dr. rer. nat. Gerhard Liebisch
PD Dr. rer. nat. Silke Matysik
PD Dr. med. Susanne Heimerl
Dr. rer. nat. Alexander Sigrüner

< zurück zu Forschungsschwerpunkte

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 16.02.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube