Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin II > Medizinische Leistungen > Spezialambulanz Pulmonale Hypertonie > Diagnose
Spezialambulanz Pulmonale Hypertonie

Diagnose „Pulmonale Hypertonie“ – was nun?

< zurück zu Spezialambulanz Pulmonale Hypertonie

Ist die Diagnose einer Pulmonalen Hypertonie in der Rechtsherzkatheteruntersuchung sicher gestellt, müssen weitere Untersuchungen erfolgen, um mögliche zu Grunde liegende Ursachen zu identifizieren. In der Regel sind dies ein EKG, eine Lungenfunktion, eine Computertomographie des Brustkorbs, eine Lungenszintigraphie, Ultraschall und Blutuntersuchungen. Häufig sind diese Untersuchungen bereits vor dem Herzkatheter erfolgt.

Die weitere Behandlung richtet sich dann hauptsächlich nach der Ursache der Pulmonalen Hypertonie.

< zurück zu Spezialambulanz Pulmonale Hypertonie

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 31.05.2012 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg