Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin II > Medizinische Leistungen > Kardiologie > Invasiver Funktionsbereich > Interventionelle Nierenarteriendenervation
Kardiologie

Interventionelle Nierenarteriendenervation

< zurück zu Invasiver Funktionsbereich

Eine neue Behandlungsmethode bei Patienten mit schwer einstellbarem Bluthochdruck.

Sie leiden an einem schwer einstellbaren Bluthochdruck und haben Interesse an der Durchführung einer interventionellen renalen Sympathikus-Denervation? Die vorliegende Patienteninformation soll Ihnen den Hintergrund, die Details zum Eingriff, den zu erwartenden Erfolg und die Erfolgsraten sowie die möglichen Risiken und Komplikationen erläutern. Bei Fragen stehen wir selbstverständlich für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Kontakt:
Oberarzt Prof. Dr. med. Marcus Fischer
Tel.: 0941 944-7299
E-Mail: marcus.fischer@ukr.de

 

< zurück zu Invasiver Funktionsbereich

Mehr Info:
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 17.12.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg