Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin II > Informationen für Patienten > Intensivmedizin > Überwachung
Intensivstation

Überwachung - Monitoring

< zurück zu Intensivmedizin

Alle Patienten auf einer Intensivstation leiden an einer schweren, möglicherweise lebensbedrohenden Erkrankung, oder können Komplikationen entwickeln, die lebensbedrohlich sind. Daher ist eine kontinuierliche Überwachung wichtiger Lebensfunktionen unerläßlich.

Aus diesem Grund ist es nötig, am Patienten einige Kabel anzubringen, um diese wichtigen Funktionen über eine Monitor aufzeichnen zu können. Jeder Monitor ist zusätzlich mit einer zentralen Überwachungsanlage verknüpft, von wo aus jeder Bettplatz eingesehen werden kann.

Wir registrieren permanent (Kurven von oben nach unten):

< zurück zu Intensivmedizin

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 21.10.2008 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg