Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin I > Medizinische Leistungen > Gastroenterologische Funktionsdiagnostik > Leistungsspektrum
Gastroenterologisches Funktionslabor

Unser Leistungssektrum

< zurück zu Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

H2 Atemtests
Dabei erhalten Sie eine entsprechende Testlösung und in bestimmten Zeitabständen wird anhand der Wasserstoffkonzentration in der Ausatemluft eine bakterielle Fehlbesiedelung des Dünndarms, eine Milchzucker (Laktose) Intoleranz oder eine Fruchtzucker (Fruktose) Malabsorption festgestellt. Um die H2 Atemtests durchführen zu können, müssen vier Wochen Abstand zu einer Darmspiegelung oder Antibiotikaeinnahme eingehalten werden.

13C-Hp-Atemtest (Helicobacter pylori)
Ein Befall durch Helicobacter pylori kann durch einen halbstündigen Atemtest nachgewiesen oder ausgeschlossen werden. Dieser Test kann auch als Kontrolle nach Eradikation dienen. Es dürfen zwei Wochen zuvor keine Medikamente, die die Magensäure hemmen, eingenommen werden und es sollten vier Wochen Abstand nach einer Eradikationstherapie eingehalten werden.

Dünndarmkapselendoskopie
Bei dieser Untersuchung wird eine Kamera in der Größe einer Kapsel geschluckt, die zwei Bilder / Sekunde sendet, um Erkrankungen des Dünndarms oder Blutungen im Dünndarm analysieren zu können. Diese Untersuchung erfolgt nur stationär, wo auch die Vorbereitung durchgeführt wird.

24 Stunden pH-Metrie Messung mit oder ohne Impedanz
Im Rahmen der Reflux-Diagnostik führen wir eine Messung des pH-Wertes mit einer in der Speiseröhre platzierten speziellen Magensonde über 24 Stunden durch. Auch für diese Untersuchung muss eine Einnahmepause magensäurehemmender Medikamente von zwei Wochen vorliegen.

Hinton Test
Bei diesem Test zur Überprüfung der Transitzeit bei chronischer Obstipation erhalten Sie von uns eine Packung mit sechs markierten Kapseln. Im Anschluss an die Einnahme erfolgt nach einem definierten Zeitraum eine Röntgen-Aufnahme.

D Xylose Test
Hierbei wird nach Gabe der Testsubstanz Urin gesammelt und es kann festgestellt werden, ob eine verminderte Aufnahme von Nährstoffen im Dünndarm besteht.

Psychometrische Tests
Diese dienen der Erkennung neuropsychischer Störungen bei Leberinsuffizienz. Dabei werden verschiedene Tests, u.a. der Zahlenverbindungstest, durchgeführt. Alle Tests zusammen lassen einen Rückschluss auf eine ggf. vorliegende Konzentrationseinschränkung zu.

< zurück zu Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 04.05.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube