Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin I > Medizinische Leistungen > Endokrinologie > Endokrinologische Krankheitsbilder > Erkrankungen der Nebenschilddrüsen > Unterfunktion der Nebenschilddrüsen (Hypoparathyreoidismus)
Erkrankungen der Nebenschilddrüsen

Unterfunktion der Nebenschilddrüsen (Hypoparathyreoidismus)

< zurück zu Erkrankungen der Nebenschilddrüsen

Bei einer Verletzung der Nebenschilddrüse wird das Nebenschilddrüsenhormon Parathormon in zu geringer Menge oder gar nicht mehr hergestellt. Die Folgen sind gesenkte Calciumwerte.

Durch Calciummangel kommt es zu Muskelkrämpfen und Herzrhythmusstörungen. Da der Körper das Parathormon selbst nicht gut ersetzen kann, müssen Patienten über den Tag verteilt immer wieder Calciumtabletten einnehmen. Zusätzlich wird Vitamin D gegeben, welches zu einer Steigerung der Calciumwerte beiträgt.

< zurück zu Erkrankungen der Nebenschilddrüsen

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 20.07.2015 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg