Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin I > Medizinische Leistungen > Endokrinologie > Endokrinologische Krankheitsbilder > Erkrankungen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)
Endokrinologische Krankheitsbilder

Erkrankungen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)

< zurück zu Endokrinologische Krankheitsbilder

Die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) ist das übergeordnete hormonbildende Organ, welches die meisten hormonproduzierenden Organe des Körpers steuert.

Die Hypophyse liegt mittig, über einen Strang verbunden, unter dem Gehirn - direkt unterhalb der Region des Hypothalamus. Durch eine Knocheneinbuchtung (Sella turcica, "Türkensattel") des Schädels wird die nur 10 bis 15 mm große Drüse geschützt

< zurück zu Endokrinologische Krankheitsbilder

Mehr Info:
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 20.07.2015 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg