Home > Kliniken und Institute > Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie > Kardiotechnik / Perfusion > Extrakorporale Herz- Lungenunterstützung > ELS
Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie

Extracorporeal Life Support System

< zurück zu Extrakorporale Herz- Lungenunterstützung

ECLS- System
ECLS- System

 

Patiententransport mit Maquet CARDIOHELP (2011)
Patiententransport mit Maquet CARDIOHELP (2011)

 

Das Extracorporeal Life Support System (ECLS) ist ein veno-arterielles Bypassverfahren für kardio-pulmonale Notfallsituationen. Der Implantationsort kann hier die Intensivstation, das Katheterlabor oder die Notaufnahme sein. Die Indikation basiert vorrangig auf einem akuten schweren kardialen und respiratorisches Versagen z.b ausgehend von einer Reanimation, nicht erfolgreicher Intervention am Koronarsystem oder einem post Kardiotomie-Syndrom nach einem herzchirurgischen Eingriff. Die Kanülierung erfolgt zumeist perkutan in Seldinger Technik über die V. femoralis (Blutentnahme) und Blutrückführung über die A. femoralis.

Die notfallmäßige Kanülierung der A. femoralis ist mit dem Risiko einer Ischämie der kanülierten Extremität verbunden, sodass hier im Einzelfall, nach einer Stabilisierung der Kreislauffunktion, eine Umkanülierung zur A. subclavia notwendig werden kann. Diese erfordert allerdings ein chirurgisches Vorgehen.

Ein weiterer Grund der eine arterielle Umkanülierung von der A. femoralis zur A. subclavia erfordert ist ein hohes Shuntvolumen bedingt durch Inhomogenität des Ventilations-Perfusions-Verhältnisses beim schweren Lungenversagen. Hier kann es zu einem kritisch tiefen PaO2 in der AoAsc und der hirnversorgenden Arterien kommen. Ursächlich ist hier eine distale Mischung der antergraden mit der retrograden Strömung. Werden in der A. radialis rechts PaO2-Werte < 60 mmHg gemessen liegt zumindest für das Herz und den Abstrombereich des Truncus brachiocephalicus eine Hypoxämie vor, die die zuvor benannte Umkanülierung nahe legt.

 

 

Weltweit erste mobile Herz-Lungen-Maschine (2006)
Weltweit erste mobile Herz-Lungen-Maschine (2006)

 

Das transportable Extrakorporale Emergency Life Support System, für den Transport von Patienten mit schwerem kardiopulmonalen Versagen wurde von uns auf der Basis des MECC-System von Maquet als ein mobil einsetzbares extrakorporales Unterstützungssystem entwickelt, das effektiv und sicher für Transporte mit dem Hubschrauber oder Intensiv Transport Wagen (ITW) einsetzbar ist.
Das System besteht aus zwei Komponenten: einen Multifunktionshalter, dieser beinhaltet eine Gasflasche mit Regelventil und den Rotaflowpumpeantrieb (11kg) und eine Trageplatte mit Gurtaufhängung für den Pumpcontroller (16kg).
Das System kann mühelos von einer Person getragen werden. Der Multifunktionshalter kann, sowohl im Hubschrauber als auch im ITW an jeder Standardtrage befestigt werden.


Veno-arterial extracorporeal membrane oxygenation support for severe cardiac failure in a pediatric patient with intracranial hemorrhage after spontaneous aneurysmatic rupture.
Zant R., Melter M., Doerfler C., Gerling S., Rupprecht L., Philipp A., Kunkel J.
Perfusion, 2015 Jul 23

Emergency and prophylactic use of miniaturized veno-arterial extracorporeal membrane oxygenation in transcatheter aortic valve Implantation
Husser O, Holzamer A, Philipp A, Nunez J, Bodi V, Müller T, Lubnow M, Luchner A, Lunz D, Riegger GA, Schmid C, Hengstenberg C, Hilker M.
Catheter Cardiovasc Interv. 2013 (4)

Single-center experience with extracorporeal life support in 103 nonpostcardiotomy patients
Schopka S, Philipp A, Lunz D, Camboni D, Zacher R, Rupprecht L, Zimmermann M, Lubnow M, Keyser A, Arlt M, Schmid C, Hilker M
Artif Organs. 2013 Feb;37(2):150-156

Transportable extracorporeal lung support for rescue of severe respiratory failure in combat casualties.
Bein T, Zonies D, Philipp A , Zimmermann M, Osborn EC, Allan PF, Nerlich M, Graf BM, Fang R.
J Trauma Acute Care Surg. 2012 Dec;73(6):1448-1454.

Arterielle ECMO-Kanüle als neuer Notfallzugang für die Koronarintervention
M. Foltan, A. Philipp, A. Thrum, D. Endemann1, F. Schettler, M. Gietl, S. Schmidt, C. Hengstenberg, A. Luchner, L. Rupprecht, T. Müller, M. Hilker, C. Schmid
Kardiotechnik, 2012, 1: 3-5

First experience with the ultra compact mobile extracorporeal membrane oxygenation system Cardiohelp in interhospital transport
A. Philipp, M. Arlt, M. Amann, D. Lunz, T. Müller, M. Hilker, B. Graf, C. Schmid
Interact CardioVasc Thorac Surg 2011;12:978-981

Interhospitaltransporte mit ultra kompaktem ECMO-System CARDIOHELP – erste klinische Erfahrungen
A. Philipp, M. Arlt, M. Foltan, S. Völkel, M. Amann, D. Lunz, T. Bein, T. Müller, M. Lubnow, M. Hilker, C. Schmid
KARDIOTECHNIK, 2011 (1): 16-20 

Extracorporeal circulatory systems in the interhospital transfer of critically ill patients: experience of a single institution.
Haneya A, Philipp A, Foltan M, Mueller T, Camboni D, Rupprecht L, Puehler T, Hirt S, Hilker M, Kobuch R, Schmid C, Arlt M.
Ann Saudi Med. 2009 Mar-Apr;29(2):110-4

Emergency Use of Extracorporeal Membrane Oxygenation in Cardiopulmonary Failure
Arlt M., Philipp A., Zimmermann M., Voelkel S., Amann M., Bein T., Foltan M., Schmid C., Graf B.,  Hilker M.
Artificial Organs; 2009, 33 (9): 696-703

Successful use of a new hand-held ECMO system in cardiopulmonary failure and bleeding shock after thrombolysis in massive post-partal pulmonary embolism
Arlt M., Philipp A., Iesalnieks I., Kobuch R., Graf B.
Perfusion; 2009 (00): 1-2 

Extracorporeal Life Support
Systems, Indications and Limitations

Schmid C., Philipp A., Hilker M.
The Thoracic and Cardiovascular Surgeon; 2009(57): 449-454

Tragbare "Mini-Herz-Lungen-Maschine" (Mini-HLM) für die Notfallrettung beim Bayerischen Innovationspreis mit Sonderpreis ausgezeichnet.
Presseinformation, 2. Juni 2008

First experiences with a new miniaturised life support system for mobile percutaneous cardiopulmonary bypass
M. Arlt, A. Philipp, M. Zimmermann, S. Voelkel, M. Hilker, J. Hobbhahn, C. Schmid
Resuscitation, 2008, 77, 345-350

A novel miniaturised extracorporeal circulation system for emergency percutaneous cardiopulmonary bypass in acute heart failure
M. Arlt, A. Philipp, S. Voelkel, L. Rupprecht, M. Hilker, M. Foltan, M. Zimmermann, C. Schmid
Heart, Lung and Circulation, 2008,  S 1: 5 

Interhospitaltransfer mit Extrakorporalen Perfusionssystemen
A. Philipp, M. Arlt, M. Zimmermann, M. Foltan, M. Gietl, T. Müller,T . Bein, L. Rupprecht, M. Hilker, C. Schmid
KARDIOTECHNIK, 2008, 1: 8-13 

Meilenstein im Intensivtransport: Weltweit erste mobile Herz-Lungen-Maschine in Regensburg im Einsatz
P. Poguntke
Rettungsdienst,  2007, 30 : 424-426 

Einsatz des minimierten EKZ-Systems (MECC) als Life-Support-System (LSS) außerhalb herzchirurgischer Einrichtungen
A. Philipp, K. Wiebe, M. Foltan, M. Gietl, GA Jeron, D.E. Birnbaum und F.X. Schmid
KARDIOTECHNIK, 2005, 1: 3-5

Implantation of a new extracorporeal life support system during resuscitation in complicated percutaneous coronary intervention with occlusion of the left main artery
Puehler T., Philipp A., Schmid C., Luchner A.
Eur Heart J (2010) doi: 10.1093/eurheartj/ehq231


< zurück zu Extrakorporale Herz- Lungenunterstützung

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 29.07.2015 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg