Home > Kliniken und Institute > Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde > Phoniatrie und Pädaudiologie
HNO-Klinik

Phoniatrie und Pädaudiologie

Die Phoniatrie und Pädaudiologie bietet eine spezialisierte Diagnostik und Behandlung von Störungen der menschlichen kommunikativen Funktionen: Stimm- Sprech- und Sprachstörungen, kindliche Sprachentwicklungsstörungen und Hörstörungen. Außerdem werden hier Schluckstörungen diagnostiziert und therapiert.

Mit der Phoniatrie und Pädaudiologie der Univ.-HNO-Klinik ist die Staatliche Berufsfachschule für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg wie auch die Rehabilitätsabteilung Phoniatrie des Klinkums Bad Gögging verbunden.


Krankenversorgung   

 
Diagnostik und Therapie von Hörstörungen bei Kindern

 

  • Hördiagnostik
  • Hörgerätversorgung
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen
  • Logopädische Therapie
  • Elternberatung

 

Diagnostik und Therapie von Sprech- und Sprachstörungen bei Kindern

 

  • Sprachentwicklungsverzögerungen, -störungen bzw. -behinderungen
  • Artikulationsstörungen (Stammelfehler)
  • Kindliche Redeflussstörung (Stottern, Poltern)
  • Näseln
  • Betreuung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

 

 

Diagnostik und Therapie von Stimmstörungen (Dysphonien)

 

  • Diagnostik und Behandlung der organischen und funktionellen Dysphonien
  • Durchführung von stimmverbessenden Eingriffen auch in lokaler Anästhesie z.B.: Kollagen-Hyaluronsäure-Unterfütterung, Fettaugmentationen, Botulinum-Toxin-Injektion bei spasmodischen Dysphonien, Cidofovir-Applikation bei Larynxpapillomatose
  • Betreuung von kehlkopflosen Patienten: Ersatzstimmanbahnung, Kanülenversorgung nach Tracheotomie
  • Begutachtung der Stimmfunktion (Sprechstimme, Singstimme) bei Sprechberufen mittels Laryngoskopie, Stroboskopie, Hochgeschwindigkeitsglottographie, Elektroglottographie, Elektromyographie Stimmfeldmessung, auditive und akustische Stimmanalyse, Stimmbelastungstest, Atemfunktionsmessung, komputergestützte Beurteilung der Sprechatmung, subglottischer Druckmessung
       

 

 

Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen (Dysphagien)

 

  • Diagnostik und Therapie mittels endoskopischer Verfahren: Bei organisch- strukturell, neurogen bedingten Dysphagien sowie bei Ess-, Saug-, Kau- und Schluckstörungen bei Kindern.
    Diagnostische Verfahren werden verfeinert, um den Ort und die Art der Funktionsstörung präziser zu erkennen. Therapiemaßnahmen, wie z.B. das Bestimmen einer richtigen Körper- bzw. Kopfhaltung werden aufgrund von klinisch-wissenschaftlichen Erkentnissen festgelegt.
  • Betreuung von Patienten auf der Intensivstation: Die hier stationierten Patienten werden in der Regel durch eine Sonde ernährt. Wir bemühen uns, den frühest möglichen Zeitpunkt für den Beginn der oralen Nahrungsaufnahme zu erkennen.
       

 

Diagnostik und Therapie von Sprech- und Sprachstörungen bei neurologischen Erkrankungen

 

  • Aphasien
  • Dysarthrien
  • Dysarthrophonien
  • Apraxien      
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 09.10.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg