Home > Kliniken und Institute > Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde > Medizinische Leistungen > Plastische Gesichtschirurgie > Liposculpture
Plastische und ästhetische Gesichtschirurgie

Liposculpture

< zurück zu Plastische Gesichtschirurgie

Informationen zu den Stichwörtern:
Liposculpture, Lipostructure, Coleman Technik
Augmentation, Gewebsersatz, Unterfütterung
Fetttransplantation, Fettabsaugung, Fetttransfer

Unfälle oder  Tumoroperationen können zu Gewebsverlust und damit zu sichtbaren Eindellungen oder eingesunkenen Narben führen.  Auch beim natürlichen Alterungsprozeß spielt ein schleichender Verlust des Volumens der tiefen Bindegewebe eine wichtige Rolle.  Eingefallene Wangen und dünne Lippen können andeuten, daß die Fülle der Bindegewebe nicht mehr ausreichend ist.

Die Liposculpture Technik wurde in den USA von Prof. Coleman entwickelt. Dabei wird über knopflochgroße Schnitte von den Oberschenkeln oder vom Rumpf eine kleine Menge Fett abgesaugt. Durch eine spezielle Technik werden dann die lebensfähigsten Fettzellen herausgefiltert und mittels kleiner Nadeln unter die eingesunkene Haut transplantiert.

Ein Vorteil dieser Technik ist, daß körpereigenes Gewebe eingespritzt wird. Eine allergische Reaktion ist daher nicht zu erwarten, ein großer Teil der gespritzten Fettzellen verbleibt dauerhaft im Gewebe. Mit dieser Technik lassen sich eingesunkene Narben und Gewebsdefekte ebenso behandeln, wie Wangen, Augenlider und tiefe Falten. In der Regel sind zwei bis drei Behandlungsschritte notwendig, zwischen denen einige Wochen vergehen sollten.

Die Patientin / der Patient kann häufig nach kurzem stationärem Aufenthalt nach Hause entlassen werden, sichtbare Schwellungen klingen in der Regel innerhalb von 3-4 Wochen weitgehend ab.

Die Technik der Lipostructure kann eine Regelleistung darstellen, wenn sie zur Wiederherstellung von Gewebsdefekten eingesetzt wird. Wird sie zur kosmetischen Korrektur von Falten eingesetzt, stellt sie selbstverständlich eine privatärztliche Wahlleistung dar.

Sollten Sie weitere Fragen insbesondere zu den Risiken des Eingriffs haben oder eine ausführliche Beratung wünschen, so vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Sprechstund.

Prof. Dr. Holger Gassner
Plastische Gesichtschirurgie
Universitäts-HNO-Klinik Regensburg

Sekretariat Plastische Gesichtschirurgie: Frau Geisenberger, Tel. 0941 944-9406
    
Wir bieten interessierten Patient(inn)en an, sich im Rahmen von Operationskursen behandeln zu lassen. Bitte vereinbaren Sie bei Interesse einen Beratungstermin über unser Sekretariat.
Informationen zum Operationskurs

   
Sollten Sie Interesse an plastische Korrekturen ausserhalb des Gesichts haben, zum Beispiel Fettabsaugung der Bauchwand und der Oberschenkel oder Korrekturen der Brüste, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unserer Klinik für allgemeine plastische und Wiederherstellungschirurgie, Prof. Dr. Lukas Prantl:
Sekretariat Frau Lautenschlager
Telefon: 0941 944-6805
Telefax: 0941 944-6806
E-Mail: helga.lautenschlager@klinik.uni-r.de

   
Zur Anreise z.B. aus den Räumen Regensburg, München, Ingolstadt, Landshut, Nürnberg, Weiden, Erlangen, Hof, Bayreuth, Passau, Würzburg, Frankfurt, Stuttgart klicken Sie bitte auf den Link "Anreise".
   

< zurück zu Plastische Gesichtschirurgie

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 09.10.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg