Home > Kliniken und Institute > Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde > Bayerisches Cochlear Implant Centrum
HNO-Klinik

Bayerisches Cochlear Implant Centrum

Das Bayerische Cochlear Implant Centrum Regensburg-Straubing (BCIC) ist das älteste und erfahrendste CI-Zentrum in Bayern. Wir führen die vollständige Abklärung einer Schwerhörigkeit durch. Um angeborene Schwerhörigkeiten frühzeitig zu erkennen, haben wir das flächendeckende Hörscreening für ganz Bayern eingeführt.

Bei einer angeborenen hochgradigen Schwerhörigkeit oder Taubheit ist die sehr frühzeitige Implantation mit einem Cochlear Implant möglichst für beide Ohren anzustreben. Der optimale Zeitpunkt ist das Ende des 1.Lebensjahres und die erste Hälfte des 2. Lebensjahres. Bei einer progressiven Schwerhörigkeit oder einer Ertaubung im Erwachsenenalter (z.B. nach mehreren Hörsturz-Episoden) führen wir die CI-Implantation ebenfalls durch.

Die Rehabilitation erfolgt im Bayerischen Cochlear Implant Centrum in Straubing. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Cochlear-Zentrums:

   
Weiterführende Informationen hierzu finden Sie im HNO-Buch:
J. Strutz/W. Mann: Praxis der HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Thieme Verlag 2001, S. 602–608 .

    
 

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 09.10.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg