Home > Kliniken und Institute > Psychosomatische Medizin > Hochschulambulanz
Hochschulambulanz

Seit Januar 2009 gibt es neben der bereits langjährig bestehenden Psychiatrischen Institutsambulanz am Bezirksklinikum Regensburg (Leitung: Prof. Dr. Klein) nun am Universitätsklinikum zusätzlich eine eigenständige psychosomatische Hochschulambulanz (Leitung: Prof. Dr. Loew). Zu den psychosomatischen Erkrankungen zählen körperliche Beschwerden, für die es keine ausreichende organische Erklärung gibt und bei denen man eine psychische (Mit-)Verursachung der Beschwerden annimmt. 

Unsere Aufgabe sehen wir v.a. in der Untersuchung, Diagnosestellung und Behandlungsempfehlung. Da ambulante Gruppenpsychotherapien in Stadt und Landkreis Regensburg derzeit nur äußerst selten angeboten werden, planen wir gerade zusätzlich Gruppenangebote für Patienten mit folgenden Indikationen:

Weiterhin werden wir in Zukunft Gruppen mit den Schwerpunkten Entspannungsverfahren und Raucherentwöhnung anbieten. Sobald wir genauere Angaben zu den Gruppenterminen haben, geben wir sie an dieser Stelle bekannt.

Ambulante Einzelpsychotherapien können wir für gesetzlich Versicherte in der Regel leider nicht anbieten, da es nach Einschätzung der Krankenkassen in unserem Versorgungsgebiet ausreichend niedergelassene Psychotherapeuten gibt.

Wir rechnen mit gesetzlichen Krankenkassen, privaten Krankenversicherungen und anderen Kostenträgern ab. Für die Inanspruchnahme unserer Hochschulambulanz brauchen Sie als gesetzlich Versicherter Ihre Versichertenkarte und einen aktuellen Überweisungsschein "Psychosomatik".

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 06.04.2009 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg