Home > Kliniken und Institute > Psychosomatische Medizin > Aktuelle Angebote und Veranstaltungen > Externe Veranstaltungen > Musik & Medizin 2016
Nürnberg 2017

Musik & Medizin

< zurück zu Externe Veranstaltungen

Auch wenn der Nutzen von Musik schon Jahrtausende bekannt ist (König Sauls Depression besserte sich unter Davids Saitenspiel), die Anwender tun sich noch schwer.
Die Musiktherapie beginnt erst, sich akademisch zu verankern, Mittel für die Wissenschaft sind schwer aufzutreiben, die Forschungsmethodik ist komplex, und obwohl so naheliegend, ist die Integration von musikmethodischem Vorgehen in die Psychotherapie und Psychosomatik eine Herausforderung. Zudem fehlt bisher die Plattform des Austauschs der Disziplinen, die sich mit Musik, aber auch den Inhaltliche Hauptzielrichtungen:

Musik als Medizin passiv – rezeptive Musiktherapie

Musik als Medizin aktiv: lasst Instrumente und Stimme sprechen und erklingen

Musik in der Medizin, z.B. in der Palliativmedizin, in Onkologie, Psychotherapie, Altersmedizin

Medizin für Musizierende – gerade im Hauptberuf 

Haupt-Zielgruppen: Ärzte/ Ärztinnen, die musizieren, die Musiker(innen) behandeln, Ärzte und Psychotherapeuten, die Musik therapeutisch einsetzen wollen, Musiktherapeuten, die dazulernen möchten, Menschen, die sich für das Thema interessieren und natürlich Musiker und Musik-Lehrer. 

< zurück zu Externe Veranstaltungen

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 27.06.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube