Home > Kliniken und Institute > Psychosomatische Medizin > Aktuelle Angebote und Veranstaltungen > Curriculum Psychoonkologie
10. Curriculum Psychoonkologie 2017

Die Herausforderung Psychoonkologie

Die Diagnose Krebs ist ein gravierender Einschnitt im Leben. Der Umgang mit Symptomen der Erkrankung, mit Beeinträchtigungen durch die Behandlungen sowie soziale, familiäre und berufliche Implikationen sind eine emotionale Herausforderung für die oder den Betroffenen und seine Angehörigen.

Auch für alle onkologisch tätigen Berufsgruppen ist die Arbeit mit dieser Patientengruppe eine besondere Aufgabe. Jeder Arzt kennt das mulmige Gefühl beim Überbringen der schlechten Botschaften. Empathische Gesprächsführung trotz Termindruck, eine lange Begleitung des kranken Menschen während unterschiedlicher Behandlungsphasen, in hoffnungsvollen Zeiten und in Krisen sind Bestandteil des Klinikalltags.

Die Nebenwirkungen der Therapien führen nicht selten zu Compliance ‐Problemen. Der stationär arbeitende Psychoonkologe ist mit einem besonderen Setting konfrontiert. Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung wird durch mangelnde Intimsphäre oder Unterbrechungen durch Untersuchungen erschwert. Die langsame Gewöhnung an die Apparaturen, Gerüche oder entstellte Körper müssen wir ebenfalls berücksichtigen.

Die Auseinandersetzung mit Hoffnung und Abschied führen auch uns Fachkräfte an die eigenen Grenzen. Die Notwendigkeit psychoonkologischer Unterstützung im Rahmen einer umfassenden Behandlung der Patienten wurde lange Zeit vernachlässigt.

Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) fordert für die Zertifizierung von Organkrebszentren explizit einen Nachweis psychoonkologischer Versorgungskapazität. Im Zuge der onkologischen Zentrenbildung entstand ein großer Bedarf an psychoonkologisch geschulten Fachkräften. Die Nachfrage ist bundesweit enorm und daher möchten wir eine Lücke schließen und ein Fortbildungsangebot in Regensburg etablieren, um Kolleginnen und Kollegen in Nordostbayern eine weite Anfahrt zu ersparen.

Als onkologisch tätiger Arzt, Psychotherapeut, Sozialpädagoge oder Seelsorger bilden wir Sie auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse fort. Die Gestaltung und Durchführung der Seminare liegt in den Händen von Fachleuten, die über langjährige Erfahrung in Praxis, Forschung und Lehre in (Psycho)Onkologie und Psychotherapie verfügen.

Bei der Organisation des Curriculums sind uns eine persönliche Atmosphäre und Betreuung, Interdisziplinarität und Vernetzung unter den Kollegen sowie hoher Praxisbezug wichtig.

Alle Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie in unserem  Flyer (PDF). Das Anmeldeformular erhalten Sie hier.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 02.05.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube