Home > Kliniken und Institute > Chirurgie > Medizinische Leistungen > Pankreaschirurgie
Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Chirurgie der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) im Rahmen des Viszeralonkologischen Zentrums

Liebe Patientinnen und Patienten,

Erkrankungen im Bereich der Bauchspeicheldrüse können eine Vielzahl von Ursachen zu Grunde liegen. Im Falle gutartiger wie auch bösartiger Tumoren der Bauchspeicheldrüse bietet die Chirurgie modernste Therapieansätze, um diese auf höchstmöglichen Niveau zu behandeln. Auch bei akuten und chronischen Entzündungen des Pankreas kann die Chirurgie zur Heilung beitragen.

Zusammen mit den Kollegen der anderen Fachdisziplinen können wir Ihnen hier vor Ort - im Universitätsklinikum Regensburg - ein Maximum an Expertenwissen bieten.

Unsere Klinik hat aus diesem Grund eine oberärztliche Spezialsprechstunde für Tumoren oder Entzündungen des Pankreas eingerichtet.

Montag, 9:00 - 12:00 Uhr

Terminvergabe erfolgt jederzeit unter Tel. 0941 944-6810

In dieser Sprechstunde können wir Sie umfangreich über alle Aspekte der Therapie von Pankreastumoren und Entzündungen des Pankreas (Pankreatitis) beraten (Operation, Chemotherapie, Ernährungsberatung, Rehabilitation, usw.). Zusätzlich werden in unserem Hause alle Erkrankungsfälle in einer interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen, um gemeinsam mit den Fachkollegen der anderen Abteilungen (Innere Medizin, Radiologie, Strahlentherapie) eine für Ihren speziellen Fall maßgeschneiderte Therapie festzulegen.

 

 

Ansprechpartner

    Kontaktdaten
Priv.-Doz. Dr. Stefan Brunner Oberarzt
Priv.-Doz. Dr. Stefan Brunner

> Biografie
E-Mail: stefan.brunner@ukr.de
Prof. Dr. Marcus Scherer, FACS, FEBS Leitender Oberarzt
Prof. Dr. Marcus Scherer, FACS, FEBS

> Biografie
E-Mail: marcus.scherer@ukr.de
Priv.-Doz. Dr. Christina Hackl Oberärztin
Priv.-Doz. Dr. Christina Hackl

> Biografie
E-Mail: christina.hackl@ukr.de

 

Unsere Leistungen

Sie können sich mit allen chirurgischen Problemen im Bereich der Bauchspeicheldrüse an uns wenden. In der Sprechstunde für Pankreaschirurgie behandeln wir insbesondere Patienten mit:

Pankreastumoren

Es gibt eine Vielzahl von tumorösen Veränderungen im Bereich des Pankreas, die nicht selten bösartiger Natur sind (Krebs). Ein Beispiel für eine bösartige Erkrankung im Bereich der Bauchspeicheldrüse ist das Pankreaskarzinom. An gutartigen Erkrankungen sind auszugsweise Zysten und Adenome zu nennen. Gerade im Falle bösartiger Tumoren ist eine individuell angepasste Therapie mit verschiedenen Schritten notwendig (multimodale Therapie). Wir werden Sie hierzu in der Sprechstunde ausführlich beraten und Ihnen erklären, ob in Ihrem Fall vor oder nach der Operation zusätzlich eine Chemotherapie zu empfehlen ist.

Zusätzlich zur Standardtherapie nimmt unsere Klinik an verschiedenen internationalen Studien teil, um die Therapie der Pankreastumoren weiter zu verbessern. Selbstverständlich ist die Teilnahme an Therapiestudien freiwillig, sie kann aber eine  zusätzliche Möglichkeit sein, um von neuartigen Therapien schon vor deren allgemeiner Einführung zu profitieren.

Rekonstruktion nach erfolgter Operation

Schematische Darstellung der Rekonstruktion nach Entfernung eines Tumor im Bereich des Bauchspeicheldrüsenkopfes. Aufgrund der besonderen Lagebeziehung mancher Tumore im vorderen (Kopf-) Bereich der Bauchspeicheldrüse, müssen oftmals Teile des Zwölffingerdarms und Magens, die Gallenblase sowie ein Teil des Pankreas entfernt werden (Operation nach Whipple). Um anschließend die Nahrungspassage wieder herzustellen, werden verschiedene neue Verbindungen der Darmschlingen untereinander, sowie mit dem Gallengang und der Bauchspeicheldrüse geschaffen (Anastomosen).
Schematische Darstellung der Rekonstruktion nach Entfernung eines Tumor im Bereich des Bauchspeicheldrüsenkopfes. Aufgrund der besonderen Lagebeziehung mancher Tumore im vorderen (Kopf-) Bereich der Bauchspeicheldrüse, müssen oftmals Teile des Zwölffingerdarms und Magens, die Gallenblase sowie ein Teil des Pankreas entfernt werden (Operation nach Whipple). Um anschließend die Nahrungspassage wieder herzustellen, werden verschiedene neue Verbindungen der Darmschlingen untereinander, sowie mit dem Gallengang und der Bauchspeicheldrüse geschaffen (Anastomosen).

 

Unsere Erfahrung

Die Abteilung für Chirurgie des Universitätsklinikums Regensburg kann auf eine große Erfahrung im Bereich der Chirurgie von Tumoren und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse zurückgreifen (mittlerweile über 1000 Whipple´sche Operationen, d.h. Entfernung des Pankreaskopfes). Pro Jahr werden mehr als 100 Pankreasresektionen an unserer Klinik durchgeführt. Darüber hinaus ist unsere Uniklinik ein ausgewiesenes Transplantationszentrum für Leber und Bauchspeicheldrüse. Dies garantiert für Sie ein Höchstmaß an Erfahrung und Sicherheit, wenn Sie sich uns mit Ihren Anliegen anvertrauen.

Das chirurgische Team bei der Arbeit - zum Einsatz kommt höchstmoderne Technik - wie beispielsweise die intraoperative kontrastmittelunterstützte Sonographie (siehe Bild).
Das chirurgische Team bei der Arbeit - zum Einsatz kommt höchstmoderne Technik - wie beispielsweise die intraoperative kontrastmittelunterstützte Sonographie (siehe Bild).

 

Wie geht es weiter ?

Bitte melden Sie sich mit allen bisher zur Verfügung stehenden Unterlagen in der Sprechstunde an (Leitstelle: Tel. 0941 944-6810).

In dringenden Fällen können Sie auch eine Email an einen der Ansprechpartner schreiben. Hausärzte beraten wir gerne persönlich am Telefon (Rückruf über die Leitstelle).

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 04.11.2016 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube