Home > Kliniken und Institute > Chirurgie > Klinikteam / Mitarbeiter > Leitung > Marc-H. Dahlke
Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Prof. Dr. med. Marc-H. Dahlke, Ph.D.

< zurück zu Leitung

Eigenes Motto
Yossarian lives, Potts is dead

Geboren
1974 in Celle

Persönliches
Verheiratet mit Nadine Eggert-Dahlke, Journalistin
Freizeit: Skifahrer, Taucher, Wasserspringer

Studium
1995-2001 Studium der Humanmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

Promotion
2002 Promotion zum Dr. med., Titel der Arbeit: "In vivo Eigenschaften und in vitro Effekte eines anti-CD45 monoklonalen Antikörpers in der Ratte"
2004 Promotion zum Ph.D., Titel der Arbeit: "Bone marrow and liver derived stem cell transplantation in models of hematopoietic and hepatic recovery"

Habilitation
2006 Habilitation für experimentelle Chirurgie: "Hämatopoetische und mesenchymale Stammzellen in Modellen zur Leberregeneration und Toleranz"

Klinische Weiterbildung
2001-2004 MD/PhD Programm für molekulare Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover, Projekt: "Knochenmark zu Leberplastizität in einem MHC Klasse I diallelen Rattenmodell"
2003-2004 Forschungsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Centenary Institute for Cancer Medicine and Cell Biology, University of Sydney, Projekt: "Intraportale Zelltherapie der Leber"
Research Fellow, Department for Hepatobiliary and Transplantation Surgery, Royal Prince Alfred Hospital, Sydney
2004-2006 Wissenschaftlicher Assistent, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Universität Regensburg
2007 Senior Fellow in Upper GI Surgery, Concord Hospital, Sydney, Australien
2008 Wissenschaftlicher Assistent, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Universität Regensburg
2008 Facharzt für Viszeralchirurgie
2009 Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Universität Regensburg
2009-2010 International Surgical Oncology Fellow, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York City, USA

Publikationen
Publikationen als Pdf-Datei (75 kB)

Klinische Schwerpunkte
- Chirurgie des oberen Gastrointestinaltraktes und Laparoskopie
- Peritonealkarzinose
- Hepatobiliäre Chirurgie und Transplantation

Forschungsgebiete
- Immunmodulation durch mesenchymale Stammzellen
- Fusion und Transdifferenzierung von Leberstammzellen
- Adjuvante Therapiekonzepte bei Peritonealkarzinose
- Modelle zu Leberregeneration
- Krebsstammzellen
- Experimentelle Immunsuppression
- Ethik der Lebendspende

Sonstiges
Projekte:
2002 Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

2004-2010 Verschiedene Drittmittelprojekte, Beteiligung an klinischen Studien, Projekte der Auftragsforschung mit unterschiedlichen Mittelgebern (Hannover, Sydney, Regensburg)

2005-2010 Anschub- und Freistellungsfinanzierung, sowie Verbundprojekte an der Universität Regensburg (REFORM A, B und C) und der Med. Hochschule Hannover (HILF)

2007 Sachmittelantrag im Normalverfahren der Deutschen Forschungsgemeinschaft

2008 Junior Basic Research Grant der European Society of Organ Transplantation

2008 Projektbezogene Austauschförderung des Deutschen Akademischen Austauschdiensts

2008 Genzyme Forschungspreis der Deutschen Transplantationsgesellschaft

2009 Junior Clinical Research Grand der European Society of Organ Transplantation

< zurück zu Leitung

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 26.09.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg