Home > Kliniken und Institute > Augenheilkunde > Informationen für Patienten > Refraktive Chirurgie > Fehlsichtigkeiten > Alterssichtigkeit
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Alterssichtigkeit (Presbyopie)

< zurück zu Fehlsichtigkeiten

Die Alterssichtigkeit (Presbyopie) ist ein Teil des normalen Alterungsprozesses, wobei die natürliche Linse des Auges ihre Flexibilität verliert. Bei der Einstellung des Auges auf nahe gelegene Objekte ("Nahakkommodation") kann die Linse des Alterssichtigen sich nicht mehr ausreichend krümmen. Ein scharfes Sehen in der Nähe ist nicht mehr möglich. Bei jedem Menschen tritt die Presbyopie zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr ein.

Bisher kann die Alterssichtigkeit operativ nicht zufriedenstellend behandelt werden. Eine Vielzahl von operativen Techniken befinden sich im experimentellen Stadium.

< zurück zu Fehlsichtigkeiten

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 25.09.2014 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg