Home > Kliniken und Institute > Anästhesiologie > Informationen für Ärzte > Schmerzambulanz
Informationen für Ärzte

Schmerzambulanz

Das Therapieangebot unserer Schmerzambulanz ist ausgerichtet auf Patienten mit chronischen Schmerzen, die seit mehr als 3 bis 6 Monaten bestehen. Typischerweise fordern wir eine vorhergehende gründliche Diagnostik zum Ausschluss interventionspflichtiger Befunde. Patienten mit besonderen Schmerzerkrankungen, wie z.B. CRPS oder Postzosterneuralgie können bereits im akuten oder subakuten Stadium vorgestellt werden und bekommen einen zeitnahen Behandlungstermin angeboten.

Wenn Sie einen Patienten in unserer Schmerzambulanz oder für unsere stationäre Therapie vorstellen möchten, wenden Sie oder der Patient selbst sich bitte unter der Telefonnummer 0941 944-7810 oder per Fax unter 0941 944-7832 oder per E-Mail (schmerz.ambulanz@ukr.de) an die Anmeldung der Schmerzambulanz. Die Patienten bekommen dann von uns einen Fragebogen zugeschickt, den sie uns ausgefüllt wieder zurückschicken. Hier sollten alle relevanten Befunde der letzten 5 Jahre beigelegt werden.

Nach Durchsicht des Fragebogens wird ein Erstvorstellungstermin mit dem Patienten abgestimmt. Zu diesem Termin benötigt der Patient dann einen Überweisungsschein zur Schmerztherapie.

Wenn Sie einen konkreten Fall oder ein besonderes Vorgehen direkt mit einem schmerzärztlichen Kollegen besprechen wollen, erreichen Sie uns am Einfachsten per Fax unter 0941 944-7832 oder per E-Mail unter schmerz.ambulanz@ukr.de oder bitten um einen Rückruf eines Kollegen unter 0941 944-7810.  

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 28.06.2017 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube