Home > Kliniken und Institute > Anästhesiologie > Informationen für Patienten > Narkose bei Kindern
Narkose bei Kindern

Liebe Eltern,

Ihr Kind benötigt eine Operation oder eine Untersuchung in Narkose.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Aus diesem Grund bemühen wir uns, intensiv auf die besonderen Bedürfnisse unserer kleinen Patienten einzugehen.

Der Anästhesist/Anästhesistin (Narkosearzt/Narkoseärztin) sorgt dafür, dass Ihr Kind während einer Untersuchung oder einer Operation ruhig schläft und keine Schmerzen hat. Abhängig vom Alter und Gesundheitszustand ihres Kindes sowie vom geplanten Eingriff können verschiedene Anästhesieverfahren angewendet werden:

Anästhesien werden grundsätzlich von einem Anästhesisten (Narkosearzt) durchgeführt. Im Rahmen eines Narkoseaufklärungsgespräches in unserer Anästhesieambulanz werden alle für die Narkose wichtigen Fragen geklärt. Bitte fragen Sie uns, wenn Sie unsicher sind. Der Anästhesist wird dann mit Ihnen das für den Eingriff am besten in Frage kommende Anästhesieverfahren auswählen.

Ihr Kind erhält vor der Operation ein lokal auf der Haut wirkendes Betäubungsmittel (Emla®-Creme), i.d.R. auf beide Handrücken, welches die Haut schmerzunempfindlicher macht, so dass das Anlegen einer Infusionskanüle von Ihrem Kind besser toleriert wird.

Je nach Alter Ihres Kindes, Operation und Narkoseverfahren erhält Ihr Kind außerdem einen Beruhigungssaft. Sie dürfen Ihr Kind bis zum Operationsbereich begleiten und übergeben es dort in die Obhut des Anästhesisten.   Nur wenn sich ein Kind nicht trennen möchte, bitten wir eines der Eltern, bei der Narkoseeinleitung dabei zu sein.

Der Anästhesist ist während der gesamten Operation / Untersuchung anwesend und sorgt dafür, dass Ihr Kind schmerzfrei und sicher aus der Narkose aufwacht.

Je nach Operation kann für einige Tage eine spezielle Schmerztherapie erforderlich sein. Diese erfolgt in unserer Klinik entweder durch ein   Regionalanästhesieverfahren oder über eine Schmerzmittelinfusionspumpe, über die das Schmerzmittel in die Vene gelangt. In diesem Fall werden die Kinder von unserem kompetenten Schmerztherapie-Team betreut.

Weitere Informationen finden Sie in unserem "Merkblatt Kindernarkosen".

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Disclaimer
Letzte Aktualisierung: 26.10.2012 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg